Absage Jubiläumsfeierlichkeiten JBK Fladnitztal 2020

Jubiläumsfeierlichkeiten der JBK Fladnitztal 2020 abgesagt!

Die Musiker der JBK Fladnitztal treffen sich nach der langen Pause bedingt durch die Corona Krise mittlerweile wieder, um unter Einhaltung der gebotenen Sicherheitsmaßnahmen gemeinsam zu proben. Von einem normalen Verlauf des Jubiläumsjahres kann aber weiterhin nicht die Rede sein. Der Verein begeht heuer das 30 – jährige Bestandsjubiläum. Mehrere Schwerpunkte das Jahr über waren geplant. Aufgrund der bekannten Umstände muss nun nach dem Jubiläumskonzert auch das für September vorgesehene große Jubiläumsfest abgesagt werden. Somit wird die zelebrierte Jubiläumsmesse am Beginn des Jahres wohl die einzige Feier im Jahr 2020 gewesen sein, wo das Jubiläum gefeiert werden konnte.  Da im Herbst mit einer Verschärfung der Corona-Maßnahmen zu rechnen ist, haben die Musiker nun entschlossen die Veranstaltungen für 2020 gänzlich abzusagen. „Ein, der Blasmusik entsprechendes Feiern mit Bierzelt, Grillhendl, Marschmusik und geselligem Zusammensein mit vielen Menschen ist unter diesen Einschränkungen nicht möglich. Wir holen unsere Jubiläumsfeierlichkeiten lieber zu einem späteren Zeitpunkt nach, auch wenn es uns schon schmerzt, diesen lange ersehnten Meilenstein der Kapelle so vorüberziehen lassen zu müssen.“ Obm. Christian Müllner. Neben der Marschmusikbewertung wurde seitens des Blasmusikverbandes auch die Konzertbewertung 2020 abgesagt. Bei diesen Bewerben war die JBK Fladnitztal jährlicher mit dabei. Nichts desto trotz proben die Musiker bereits eifrig weiter und arbeiten schon an einem neuen Programm für Frühschoppen sowie das nächste Konzert. Für April 2021 ist wieder ein Frühjahrskonzert geplant. „Mir ist wichtig in dieser, für alle nicht ganz einfachen Zeit, die Motivation unter den Musikern aufrecht zu erhalten. Daher versuchen wir mit musikalischer Arbeit den Zusammenhalt im Verein zu unterstützen und zu fördern.“ Kpm. Tamara Ofenauer-Haas. Einen kleinen Auftritt wird es im September dennoch geben. Am Sonntag den 13. September, dem „Dirndlgwandsonntag“ planen die MusikerInnen von 10:00 – 12:00 Uhr ein kleines „Platzkonzert mit Abstand“ auf der Wiese hinter dem Gemeindeamt in Wölbling. So wie bereits in Großrust und Statzendorf möchte die Kapelle nun auch in der Gemeinde Wölbling eine musikalische Grußbotschaft an die Bevölkerung richten.

Die Musiker werden im September auch eine gemeinsame Wanderung durch den Dunkelsteinerwald unternehmen. Möglicherweise finden die Vereinsmitglieder dabei ausreichend Zeit um über so manches Erlebnis der letzten 30 Jahre Vereinsgeschichte zu plaudern. Die Musiker sind derzeit zuversichtlich, dass der Fladnitztaler Advent sowie die Musikalischen Auftritte rund um die Weihnachtsfeiertage stattfinden können.

Auch wenn das Jubiläum derzeit nicht gefeiert werden kann und zu gegebener Zeit nachgeholt wird, möchten die Musiker der Bevölkerung auf diesem Wege für die Unterstützung der letzten Jahre herzlich danken und die besten Wünsche übermitteln.